Über uns

Mutterland Wort Lektorat Saarland

Dr. Ruven Karr

Ich bin promovierter Germanist und ich liebe die Literatur und das geschriebene Wort. Während meiner wissenschaftlichen Tätigkeit an der Universität des Saarlandes habe ich die Grenzen der Sprache erforscht und neue Möglichkeiten der Kommunikation aufgezeigt. Durch meine langjährige Beschäftigung mit dem poetischen Werk des Holocaust-Überlebenden Paul Celan habe ich viel über die Sprache gelernt: über ihre unbeirrbare Lebendigkeit, ihren zutiefst menschlichen Charakter und über ihr ungeheures Potenzial, neue Wirklichkeiten zu erschließen.

 

Nach einem Volontariat in einer Werbeagentur habe ich mich im Jahr 2015 selbstständig gemacht und die Karrektur gegründet. Schließlich gelang es mir damit, endlich meine Berufung zu finden, und jetzt genieße ich es, das zu tun, was ich wirklich gut kann und was mir wirklich Spaß macht: die gewissenhafte, kreative Arbeit am Wort.

 

 

 »Ich lebe in meinem Mutterland Wort.«

Rose Ausländer

 

***

 

 

Das Team der Karrektur

 

 

Dr. Birgit Siekmann

Als promovierte Historikerin und studierte Germanistin blickt Birgit auf über 20 Jahre Erfahrung im Umgang mit wissenschaftlichen Texten zurück. Als freiberufliche Lektorin und Redakteurin sowie als Autorin und Herausgeberin geschichtswissenschaftlicher Publikationen verfügt sie über entsprechende wissenschaftliche Kenntnisse und Methoden. Damit unterstützt sie Sie bei Ihrem wissenschaftlichen Projekt – angefangen bei der Konzeption über die Textfassung bis zum druckreifen Layout.

 

Aber Birgit ist auch im Unternehmenskontext beheimatet: Dank ihrer langjährigen Tätigkeit als Historikerin und Archivarin eines großen Konzerns zählen auch Corporate Publishing und Unternehmenskommunikation zu ihren Kernkompetenzen. Für die Karrektur ist Birgit seit 2017 als freie Mitarbeiterin tätig und bietet Ihnen Lektorat, Texterstellung, Layout und Coaching.

 

 

 

 

***

 

 

 

Laura Hübner

Nach ihrem Bachelor in Germanistik und ihrem Master in Gegenwartsliteratur und Literaturvermittlung sowie Anglistik/Nordamerikanistik in Kiel hat es Laura ins Verlagswesen verschlagen, wo sie ein Volontariat in namhaftem Hause absolviert hat. Nebenberuflich korrigiert und lektoriert sie Texte für die Karrektur, wo man ihre Sprachbegabung und ihre Spitzfindigkeit im geschriebenen Wort nicht missen möchte.

 

Was sie noch so gemacht hat? Nun, so einiges, was sie dazu prädestiniert, sich professionell mit Texten aller Art zu befassen: HiWi in der Germanistik, Praktikantin im Kultur- und PR-Bereich in der Tourismus- und Musikbranche, VHS-Lehrerin für Deutsch und Englisch – aber auch ein Praktikum bei der Süddeutschen ziert ihre Vita.

 

 

 

 

***

 

 

 

Dr. Ingrid Bohn

Ingrid ist seit 2017 als freie Mitarbeiterin an Bord der Karrektur. Nach ihrem Studium der Germanistik und Geschichte war sie mehrere Jahre als wissenschaftliche Assistentin an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel tätig. Dort promovierte sie auch. Seit 2003 arbeitet sie als freiberufliche Lektorin, Deutsch-Dozentin, Historikerin und Übersetzerin.

 

Ob Deutschunterricht in der Erwachsenenbildung, Übersetzungen von (populär-)wissenschaftlichen Büchern aus den skandinavischen Sprachen oder das Lektorat und die Publikation historischer Sachbücher: Der kreative und analytische – stets auf Klarheit und Anschaulichkeit gerichtete –  Umgang mit Sprache ist ihre Passion.

 

 

 

 

***

 

 

 

Julian Alexander Colbus

Julian hat Vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaften an der Universität des Saarlandes und an der Sorbonne Nouvelle Paris III studiert, bevor er für ein paar Jahre nach München ging, um dort seinen Master in Allgemeiner und Vergleichender Literaturwissenschaft zu machen und als wissenschaftliche Hilfskraft Einführungskurse in wissenschaftliches Arbeiten zu geben

 

Nachdem er immer mehr Anfragen bekam, die Abschlussarbeiten aus seinem Freundes- und Bekanntenkreis sprachlich aufzupolieren, beschloss er, sich als Lektor selbstständig zu machen. Und das hat er im Jahre 2014 auch getan. Seither ist er nicht nur für einen bekannten Schulbuchverlag tätig, sondern bereichert als freier Mitarbeiter auch die Karrektur.

 

 

 

 

***

 

 

 

Dr. Frank Roßnagel

Frank hat an der Uni Stuttgart Germanistik und Anglistik auf Magister studiert und nach dem Zivildienst in Älterer Deutscher Literatur (Mediävistik) über die Artusepik seinen Doktor phil. gemacht. Seither ist er Inhaber und Geschäftsführer von verschiedenen Nachhilfe-Instituten in Baden-Württemberg.

 

Nebenberuflich arbeitete Frank ein paar Jahre als freier Journalist. Seit 2016 ist er für verschiedene Verlage und Dienstleister im Bereich Lektorat und Korrektorat tätig und konnte während dieser Zeit im Umgang mit fiktionalen wie nicht-fiktionalen Texten seine besondere Pingeligkeit im Umgang mit Sprache schulen. Darüber hinaus arbeitet Frank auch als Übersetzer von überwiegend literarischen Texten aus dem Bereich der Phantastischen Literatur. Wir sind froh, dass wir Frank 2017 als freien Mitarbeiter für die Karrektur an Land gezogen haben.

 

 

 

 

 

***

 

 

 

Sophie Wild

Sophie hat an der Universität des Saarlandes Germanistik, Anglistik und Slawistik studiert. Ihren Masterabschluss erlangte sie mit einer quantitativen linguistischen Studie zur Sprachwahrnehmung, die mit der Bestnote bewertet wurde. Ihre Leidenschaft gilt der geschriebenen und der gesprochenen Sprache gleichermaßen. So nimmt es auch nicht wunder, dass sie 2017 als freie Mitarbeiterin bei der Karrektur anheuerte, wo sie sich auf das Lektorat akademischer Arbeiten und Texterstellung spezialisiert hat.

 

Darüber hinaus konnte Sophie schon während ihres Studiums Erfahrungen im journalistischen und PR-Bereich sammeln: als Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit eines Spin-offs des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz sowie als Redakteurin beim Saarländischen Rundfunk. Gegenwärtig ist sie für die Saarbrücker Zeitung tätig, wo sie ein Traineeprogramm absolviert.

 

 

 

 

 

***

 

 

 

Christian Quetting [Bild folgt in Kürze]

Christian hat Alte Geschichte, Lateinische Philologie und Papyrologie an der Universität Trier studiert. Gegenwärtig schreibt er seine Dissertation mit dem Titel Weibliche Wohltätigkeit in den Städten und Gemeinden des kaiserzeitlichen Italiens. Nebenberuflich arbeitet er als Integrationshelfer, als Nachhilfelehrer für Deutsch, Englisch und Latein sowie als Werbetexter. Seit 2017 kennt und schätzt man ihn als freien Mitarbeiter bei der Karrektur.

Christians profunde Kenntnis des akademischen Schreibens sowie seine einschlägige Erfahrung in der Erstellung und dem Lektorat von Werbetexten machen ihn zum idealen Ansprechpartner, wenn es um den Feinschliff Ihrer wissenschaftlichen und unternehmerischen Texte geht.